Kontakt

Palais Demnitz
Friedrich-Wieck-Straße 18
01326 Dresden

 

Telefon: +49 (0)172 877 94 22
info@palais-demnitz.de

Historie Palais Demnitz

Das ehemalige Gutsanwesen direkt an der Elbe wurde bereits 1626 geschichtlich erwähnt. 1648 entstand ein Neubau, der später als Erbgerichtsschänke genutzt wurde.

Elbpalais Dresden

In den Jahren 1881 wurde nach Plänen des bekannten Baummeisters Theodor Lehnert der heutige Prachtbau nach dem Vorbild eines Florenzer Palais mit einem neuen zweistöckigen Ballsaal, zwei Türmen und einem dazwischen liegenden Wintergarten errichtet.

 

Loschwitz ist sehr eng mit dem Namen Theodor Lehnert verbunden. Er hat in Loschwitz noch weitere sehr attraktive Gebäude geplant und erstellt, wie beispielsweise das Sanatorium Lahmann, die Villa Weinleite, die Villa Königswald, die Villa Thorwald oder das Frida Bad.

 

1893 wurde in den Räumen des Neubaus die Einweihung des „Blauen Wunders“ gefeiert.

Sanierung

tl_files/bilder/20111024_historie3.jpgIm Zuge der Sanierung entstehen im Palais Demnitz loftartige Wohnungen, Büros und im Erdgeschoss Läden und ein Restaurant.

Weiterlesen …

Dresden, das Elbflorenz

tl_files/bilder/20111024_nacht_silhouette.jpgDresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Wegen seiner Kunstsammlungen, barocken und mediterranen Architektur und der reizvollen Lage an der Elbe wird Dresden auch als Elbflorenz bekannt.

Weiterlesen …

Loschwitz, das ehemalige Fischerdorf

tl_files/bilder/20111024_s123_loschwitz_idylle.jpgSeit jeher ein Magnet für Künstler, Kreative und Freiberufler, ist der stilvolle Dorfkern von Dresden-Loschwitz eine der attraktivsten Wohnlagen der Stadt.

Weiterlesen …

Altes Fährgut Loschwitz

tl_files/bilder/20111024_faehrhaus.jpgDer Eigentümer des Palais am Elbufer hat bereits das „Alte Fährgut“, Friedrich-Wieck-Straße 45, vor dem unmittelbar bevorstehenden Abbruch gerettet.

Weiterlesen …