Stilrichtungen

Alle Räume verfügen über eine dem Flair des Hauses angepasste Ausstattung. Diese kann aus drei individuellen Stilrichtungen ausgesucht werden.

Kontakt

Palais Demnitz
Friedrich-Wieck-Straße 18
01326 Dresden

 

Telefon: +49 (0)172 877 94 22
info@palais-demnitz.de

Starkstromanlagen

Niederspannungshauptverteilung/ Messeinrichtungen

Die Hauseinführung der Anschlussleitung vom öffentlichen Netz erfolgt im Hausanschlussraum im 1. Obergeschoss. Im Gebäude ist für jede Wohnung und für den Allgemeinbereich je ein Stromzähler vorgesehen. Jede Wohneinheit erhält eine Unterverteilung nach Planeintrag.

 

Im Gebäude sind folgende Installationen in den Wohnungen vorgesehen:

 

Flur: max. 3 Deckenauslässe mit Relaisschaltung und max. 4 Tastern, 2 Steckdosen, 1 Gegensprechanlage mit Türöffner

 

Wohnen/Essen: 2 Deckenauslässe als Serienschaltung und Schalter, 9 Steckdosen (davon 8 in Doppelsteckdosen und eine Servicesteckdose unter einem Schalter), 1 Antennenanschluss, 1 Telefonanschluss.

 

Balkon: 1 Wandleuchte, FR mit Schalter und Steckdose im Innenbereich

 

Küche/Essen: 2 Deckenauslässe als Serienschaltung mit Schalter, 3 Doppel-Steckdosen, 1 Steckdose für Umlufthaube, 1 Steckdose für Spülmaschinenanschluss, 1 Steckdose für Kühlschrank/Gefrierschrank-Kombination, 1 Herdanschlussdose

 

Bad: FI-Schutzschaltung mit eigenem Versorgungskreis, 4 Deckenstrahler in abgehangener Decke mit Schalter, 1 Wandauslass über dem Waschtisch für Spiegelschrank mit Schalter, 1 Doppel-Steckdose in unmittelbarer Nähe des Waschtisches, 1 Antennenanschluss, 1 Telefon-Anschluss

 

Gäste-WC/Gästedusche: 1 Deckenauslass mit Schalter, 1 Wandauslass mit Schalter, 1 Steckdose

 

Schlafzimmer/Arbeits- oder Kinderzimmer: 1 Deckenauslass mit Wechselschalter, 7 Steckdosen (6 davon in Doppelsteckdosen), 1 Antennenanschluss, 1 Telefonanschluss

 

Der zugeordnete Abstellraum erhält ebenfalls eine Leuchte und eine Steckdose; gezählt über den Verteiler der Wohneinheit. In den Stilrichtungen „Modern“, „Elegant“ und „Mediterran“ kommt prinzipiell das Schalterprogramm von Gira E2, in Anthrazit oder Weiß matt, als Unterputzdosen zur Ausführung.

 

Allgemeinräume

Die Hauseingangstür wird mit einem elektrischen Türöffner und einer Klingel- und Gegensprechanlage ausgestattet.

 

Der Außenbereich, Hauszugang, Treppenhaus, allgemeiner Abstellbereich, Technikräume etc. werden mit Lichtschaltern, Tastschaltungen oder Bewegungsmeldern ausgestattet.

 

Die Steuerung der Außenbeleuchtung erfolgt über Dämmerungsschalter und Schaltuhr. Die Beleuchtung außen wird vom Architekten noch festgelegt.

 

Beleuchtung

Sämtliche Terrassen- und Balkonleuchten, indirektes Licht in den Außenanlagen, Leuchten in den allgemeinen Treppenhäusern, Abstellräumen, allgemein zugänglichen Räumen und allgemeinen Fluren werden nach einem gestalterischen Konzept des Architekten ausgewählt und installiert. Die Standorte entnehmen Sie dem Planeintrag.

Zurück