Stilrichtungen

Alle Räume verfügen über eine dem Flair des Hauses angepasste Ausstattung. Diese kann aus drei individuellen Stilrichtungen ausgesucht werden.

Kontakt

Palais Demnitz
Friedrich-Wieck-Straße 18
01326 Dresden

 

Telefon: +49 (0)172 877 94 22
info@palais-demnitz.de

Innenwände

Tragende Innenwände

Die Wände des Aufzugschachtes werden aus Stahlbeton ausgeführt.

 

Neue tragende bzw. aussteifende Wände wurden oder werden nach den Vorgaben des Tragwerkplaners ausgeführt. Mauerwerksöffnungen sind mit Stürzen zu überdecken.

 

nicht tragende Innenwände

In den Wohn- und Gewerbegeschossen werden als Trennwände (Trockenbau) entsprechend den Vorschriften des Brand-, Schall- und Wärmeschutzes ausgeführt. Je nach Erfordernis werden Trockenbaukonstruktionen zur Verkofferung von Leitungen und Sanitäreinbauelementen vorgesehen. Die Verkofferungshöhen, Ausbildung von Absätzen, Brüstungen und Nischen erfolgen nach Planeintrag der Bauleitung.

 

Wohnungs- und Gewerbeeingangstüren und Innentüren

Die Wohnungs- und Gewerbeeingangstüren werden als Holztürblätter mit Holzumfassungszargen und umlaufender Dichtung, mit 3-fach Verriegelung und absenkbarer Bodendichtung und Spion ausgeführt. Die Türen erhalten ein Profilzylinderschluss und einen Edelstahlschutzbeschlag und entsprechen der Klimaklasse II.

 

Zur Ausführung kommt ein Türblatt in Weißlack von Innen. Im Treppenhaus wird die Profilierung und die Farbgebung nach dem Treppenhauskonzept des Architekten in Absprache mit dem Denkmalamt festgelegt.

 

Türdrücker außen: Schutzbeschlag von Hoppe oder FSB vorgerichtet für Profilzylinderschloss.

 

Türdrücker innen: Drückergarnitur mit Langschild oder Rosette, in Farbe AluGrau oder Aluminium naturfarbig Hoppe oder FSB.

 

Die Innentüren innerhalb der Wohneinheit oder Gewerbe werden gemäß Planeintrag als Röhrenspantürblättern und Holzumfassungszargen, Buntbartschloss und Leichtmetallbeschlag ausgeführt. Hoppe oder FSB.

Zur Ausführung kommt ein profiliertes Türblatt in Weißlack mit passender Umfassungszarge.

 

Türen von innen liegenden Sanitär- oder Abstellräumen erhalten, je nach Erfordernis, zur Belüftung im unteren Türbereich einen Türunterschnitt. Die Sanitärtüren erhalten als Beschlag eine Badgarnitur mit Langschild oder Rosette.

 

Je nach Erfordernissen werden Innentüren mit Brandschutzanforderungen entsprechend den Vorgaben im Brandschutzkonzept ausgeführt. Die Stahltüren werden entsprechend dem Farbkonzept ausgeführt.

 

Die Häuser erhalten eine Schließanlage. Die Haustür und Wohnungseingangstüre schliessen gleich. Jede Wohnung erhält 4 Schlüssel.

Innenwände

Alle massiven Wandflächen in den Wohnungen, Gewerbeeinheiten und Treppenhäuser erhalten einen einlagigen Gipsputz. Die Trockenbauwände werden in der Oberflächenqualität Q 2 gespachtelt. Alle Wände werden mit Anstrichen weiß, leicht getönt, versehen.

 

Die Sanitärbereiche der Wohnungen und Gewerbeeinheiten (Bad, Dusche, WC) werden nach Angaben des Architekten gefliest. Die Verkleidungshöhen und Flächen richten sich dabei nach dem Planeintrag der Ausführungszeichnungen.

 

Stilrichtung Barcelona:

Wandgestaltung und Wandverkleidung nach Vorgabe des Architekten und Eintrag in den Ausführungszeichnungen, teilweise mit Fliesen Fabrikat Villeroy & Boch, Serie Paper Mood creme geriffelt belegt. Die restlichen Wandflächen werden in cremeweiß oder grau gestrichen.

 

Stilrichtung Vienna:

Wandgestaltung und Wandverkleidung nach Vorgabe des Architekten und Eintrag in den Ausführungszeichnungen, teilweise mit Fliesen Fabrikat Villeroy & Boch, Serie New Tradition belegt. Die restlichen Wandflächen werden in weiß gestrichen.

 

Stilrichtung Florenz:

Wandgestaltung und Wandverkleidung nach Vorgaben des Architekten und Eintrag in den Ausführungszeichnungen, teilweise mit Fliesen Fabrikat T. Trading, Serie Pascal beige sowie kleinformatigen Fliesen Fabrikat JASBA, Serie Clamour belegt. Die restlichen Wandflächen werden in cremeweiß/beige gestrichen. Teilweise werden Wandflächen mit Spiegelflächen nach Planeintrag versehen.

 

Die Küchen und Küchenbereiche erhalten jeweils im Bereich der Küchenzeile auf Wunsch des Käufers und seiner Küchenplanung einen individuellen Spritzschutz als Fliesenspiegel.

Die maximale Größe dieser Verkleidung wird auf 4 qm festgelegt.

Zurück